Archiv für den Monat April 2013

Entwurf für das Essen zu meinem Geburtstag

  • Hähnchen mit Limette, Chili und Honig mariniert
  • Bamberger Hörnchen mit Butter und Rosmarin aus dem Rohr
  • Pfannengarnelen mit Kräuter aus der Provence
  • Gelber Reis mit Estragon und Fenchel
  • Gebackener Ziegenkäse mit Sesam-Curry-Mantel
  • Original Leipziger Allerlei mit grünem Spargel und Morcheln
  •  
  • Schweinebraten mit Kümmel
  • Kartoffel-Sellerie-Pürree mit Liebstöckel
  • Mediterranes Gemüse im Olivenbrot
  • Spitzkohl mit Speck und Rahm
  • Rote-Beete-Bouletten mit Walnüssen und Dill
  • Brot, Baguette
  •  
  • Erdbeer-Gazpacho mit Wodka und Zitronenmelisse
  • Cous Cous mit Mango, Kokosmilch und Minze
  •  DAS IST KEIN KINDERESSEN!
Advertisements

Frikassee und Ratatouille mit Reis

Da gab es Frikassee vegetarisch und mit Hühnchenfleisch. Zum heutigen Essen habe ich noch süße Reiskrapfen gebacken. Die sahen gut aus und waren sehr lecker. Zutaten: gekochter Langkornreis, Zucker, Eier, Kartoffelstärke, Sahne, Marmelade, Vanille..und dann ganz einfach im Ölbad ausbacken, mit Puderzucker bestreuen. Frikassee war auch ganz locker: Butter mit Möhrenwürfel auslassen, mit Mehl bestäuben, mit Milch anrühren, Gemüsebrühe aufgießen, mit dem Schneebesen glatt rühren, Kapern mit Fond hinein, mit Salz Pfeffer und Zucker abschmecken, Erbsen und grüne Bohnen (TK) hinein geben, aufkochen, fertig. Das war der vegetarische Teil. Beim Hühnerfrikassee wurde nur das in Würfel geschnittene rohe Hühnerfleisch in die Sauce gegeben und es konnte dort durchgaren. Und fertig war auch das Hühnerfrikassee. Ratatouille: Olivenöl, Knoblauch halbiert ins Öl, Rosmarin-und Thymianstrauch ebenfalls, kleine Würfel von Aubergine, Zucchini und roten Paprika hinein geben, kräftig dünsten, passierte Tomaten dazu, etwas Gemüsebrühe, nach Bedarf noch Olivenöl, fertig.

Makkaroni mit Tomatensauce oder Paprika-Hackfleischsauce und geriebenen Käse

Levi schnippelte Stifte von Paprika, Kohlrabi und Möhren. Die gab es mit einem Mostrich-Dip. Einfaches klares Essen ist für die Kinder noch am Besten. Trotzdem möchte ich weiterhin auch Experimentales kochen. Vielleicht entdeckt der eine oder die andere doch noch neue Geschmackshorizonte. Ansonsten kann man parallel mit bodenständiger Küche weiterhin punkten.

Pizza, Pizza, Pizza

Ein bunter Salat mit Senfdressing und Sahnejoghuert mit Sauerkirschen vervollständigen das Menü. Der Teig für die Pizza wurde, wie immer, selbst gemacht. Mediterranes Gemüse mit Knoblauch und Kartoffelscheiben bildeten den Belag der Pizza.

Rindfleischröllchen, Spinat-Sesam-Kroketten, Paprikasauce und Reis

Gurkensalat mit Schmand und Dill sowie zweierlei Orangen waren heute im Angebot. Die kinder waren ganz begeistert, vor allen Dingen konnten sie die Röllchen und Kroketten noch auf die Faust nehmen. Ein Bild wird vielleicht nachgereicht, es wäre auch schön geworden, schon wegen der Farben…